Gebetsaktion

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home
Gebetsaktion Medjugorje Wien

Karmel Kelly aus Irland: „Medjugorje bedeutet mir alles im Leben“

E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Die 79 jährigen Karmel Kelly aus Irland hat  die hundertste Pilgergruppen nach Medjugorje gebracht. Sie kam 1997 zum ersten Mal  mit ihrem Gatten nach Medjugorje. Über ihrem ersten Besuch von Medjugorje sagte sie: „Bis 1997 besuchte ich jedes zweite Jahr Lourdes. Von  Medjugorje wusste ich absolut nichts. Mein Gatte, der niemals in Lourdes war und auch nie einen religiösen Ort besuchen wollte, hat von Medjugorje gelesen und sagte zu mir, er wolle diesen Ort besuchen.

Weiterlesen...
 

Botschaft, 25. September 2014

E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

„Liebe Kinder! Auch heute rufe ich euch auf, dass auch ihr wie die Sterne seid, die mit ihrem Glanz dem Nächsten Licht und Schönheit geben, um sich zu freuen. Meine lieben Kinder, seid auch ihr Glanz, Schönheit, Freude und Frieden und insbesondere das Gebet für all jene, die fern von meiner Liebe und der Liebe meines Sohnes Jesus sind. Meine lieben Kinder, bezeugt euren Glauben und euer Gebet in Freude, in der Freude des Glaubens, der in euren Herzen ist, und betet für den Frieden, der eine wertvolle Gabe von Gott ist. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!“

 

Zweite Heimat in Medjugorje

E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Eine Vielzahl von Pilgern kommt täglich nach Medjugorje. Nach den Unterlagen des Informationsbüros waren Anfang September Pilgergruppen aus Italien, Österreich, Deutschland, Irland, aus den USA, aus Frankreich, Polen, Holland, Spanien, Slowakei, Litauen, Japan Ungarn, Libanon, Argentinien, Tschechien und aus Malta.

Weiterlesen...
 

„In Medjugorje habe ich eine große Bekehrung erfahren“

E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Der 26 jährige Sean Hickey kommt aus der Stadt Killkeny in Irland. In diesem Sommer ist er das achte Mal in Medjugorje und er hat auch am Jugendfestival teilgenommen.  Er berichtete, dass er bei seinem ersten Besuch in Medjugorje eine mächtige Bekehrung erfahren hat: „Wir haben dann in Killkeny eine Gebetsgruppe gegründet. Wir versammeln uns jeden Freitag, beten den Rosenkranz  und gestalten auch Anbetung. Medjugorje hat einen unglaublichen Einfluss auf unsere Jugend.

Weiterlesen...
 

Kirche wird in Medjugorje nicht zerbrechen, was aufgebaut wurde

E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Kardinal Dr. Christoph Schönborn äußerte sich in einem privaten Gespräch über das zu erwartende Ergebnis der kirchlichen Untersuchung, wie ein spanischer Priester berichtete. Wien-Bogotá (kath.net) In Medjugorje werde die Kirche nicht zerbrechen, was über Jahre aufgebaut worden ist. Dies habe der Wiener Erzbischof Dr. Christoph Kardinal Schönborn im privaten Gespräch mit dem spanischen Priester Juan Garcia Inza gesagt, wie der promovierte Kirchenrechtler auf seinem spanischsprachigen Blog „Un alma para el Mundo“ berichtete.

Weiterlesen...
 

Schachspieler aus Ruščica bei Slavonski Brod in Medjugorje

E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Mitglieder des Schachclubs „Posavac“ aus der Vorstadtsiedlung Ruščica bei Slavonski Brod waren im August zum zwölften Mal als Pilger in Medjugorje. Die Schachspieler  nahmen mit ihren Familienmitgliedern regelmäßig am abendlichen Gebetsprogramm beim Außenaltar der Pfarrkirche zum hl. Jakobus in Medjugorje teil. Sie beteten auch auf dem Erscheinungsberg und auf dem Kreuzberg.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 41

Botschaft Verteiler

medjugorije-gospa1.jpg