Dokumentarfilm “Aufzeichnungen einer Pilgerreise zum Ende der Welt”

Dokumentarfilm “Aufzeichnungen einer Pilgerreise zum Ende der Welt”

15.04.2016

 

In Medjugorje wird der Dokumentarfilm: „Aufzeichnungen einer Pilgerreise zum „Ende der Welt“ aufgeführt.

 

Andjelko Šutalo und Vlado Terkeš aus Stolac machten vor zwei Jahren eine Wallfahrt zum Heiligtum des Apostels Jakobus in Santiago de Compostella. Sie legten von Saint Jean Pied de Porta in Frankreich bis Santiago in Spanien den Weg von 800 Km zurück. Sie hielten alle Begebenheiten mit der Kamera fest. Als sie zurückkamen, befragten sie noch sechs andere, ebenfalls aus der Herzegowina, die denselben Weg gegangen waren, schnitten alle aufgenommenen Erlebnisse zusammen und machten daraus eine Dokumentation mit dem Namen: „Aufzeichnungen einer Wallfahrt zum „Ende der Welt“ Die Premiere fand Ende Februar im Pastoralzentrum in Trebinje in der Diözese  Makarska – Trebinje  und in der Diözese Stalac statt.

 

Der Film wird am Freitag, dem 15. April im Gelben Saal  in Medjugorje mit Beginn um 19.30 Uhr gezeigt.

 

 

 

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: