Die Engel werden kommen und die Bösen von den Gerechten trennen

Die Engel werden kommen und die Bösen von den Gerechten trennen

03.08.2017

In einem Bericht von Dr. Dr. P. Andreas Resch, der anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums von Fatima erschienen ist, wurden auch Ausschnitte aus den niedergeschriebenen Erinnerungen der heiligen Jacinta veröffentlicht. Darin beschreibt sie die Hölle: ‘Der Strahl schien die Erde zu durchdringen, und wir sahen gleichsam ein Feuermeer und eingetaucht in dieses die Teufel und die Seelen, als ob sie durchscheinend und schwarz oder bronzefarbig glühende Kohlen in menschlicher Gestalt seien, die in diesem Feuer schwammen, emporgeschleudert von den Flammen, die unter Wolken von Rauch aus ihnen selbst hervorschlugen; sie fielen nach allen Seiten wie Funken bei gewaltigen Bränden, ohne Schwere und Gleichgewicht, unter Schreien und Heulen vor Schmerz und Verzweiflung, das vor Schrecken erbeben und erstarren ließ… Die Teufel unterschieden sich durch die schreckliche und scheußliche Gestalt widerlicher, unbekannter Tiere. Sie waren aber durchscheinend wie schwarze, glühende Kohle.’
Vor Schreck blickten die Seher zur Dame um Hilfe auf, die voll Güte und Traurigkeit zu ihnen sprach: ‘Ihr habt die Hölle gesehen, wohin die Seelen der armen Sünder kommen. Um sie zu retten, will Gott die Andacht zu meinem Unbefleckten Herzen in der Welt begründen. Wenn man tut, was ich euch sage, werden viele gerettet werden, und es wird Friede sein.'”

Auch die Seher von Medjugorje haben bereits die Hölle gesehen und schreckliche Dinge, die passieren werden, wenn wir uns nicht bekehren. Darum folgen wir Marias kontinuierlichem Ruf nach einem innigen Gebet des Friedens, damit wir und alle Menschen vom ewigen Feuer verschont bleiben.

Foto: (C) Djani

 

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: