“Nehmet und esset alle davon…”

“Nehmet und esset alle davon…”

04.05.2018

„Meine Kinder, vergesst nicht, dass die Eucharistie das Herz des Glaubens ist.“ (2.5.2018)

Die Eucharistie ist „Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens” (LG 11), sagt das II. Vatikanische Konzil. Es gibt nichts Größeres. Wenn wir das gebrochene Brot essen, vereinigen wir uns mit der Liebe Jesu, der Sein Leben für uns hingegeben hat. In der Feier der Eucharistie wird das Leiden und Sterben gegenwärtig. Jesus selbst hat uns dieses Sakrament geschenkt als Er mit Seinen Jüngern das letzte Abendmahl feierte. Er schenkte sich in den Zeichen von Brot und Wein und forderte sie auf, über Seinen Tod hinaus Eucharistie zu feiern. Die Gottesmutter sagt uns, dass die Eucharistie das Herz unseres Glaubens ist. Wir können dieses große Geheimnis mit unserem menschlichen Verstand nicht begreifen, aber es ist etwas so Großartiges. In der Eucharistie ist Christus gegenwärtig, Er schenkt sich uns hin, und wir dürfen Ihn empfangen.
„In der Heiligen Eucharistie werden wir eins mit Gott wie die Speise mit dem Körper,“ sagt der heilige Franz von Sales. Die Eucharistie durchwirkt unser Leben, es gibt uns Kraft und es ist die Quelle unserer Freude und unserer Kraft.

 

Gedanken unserere Korrespondentin aus Medjugorje,

Schwester Kerstin

Foto: (C) Gebetsaktion

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: