“Das größte Geschenk”, neuer Film von Regisseur Manuel Cotelo

“Das größte Geschenk”, neuer Film von Regisseur Manuel Cotelo

10.01.2019

Papst Franziskus sagt:

“Wer zuerst um Vergebung bittet, ist der Mutigste.

Wer zuerst vergibt, ist der stärkste.

Wer zuerst vergisst, ist der Glücklichste.”

 

In einer Zeit, in der so viel Hass und Krieg herrscht, in der auf politischer Ebene, anstatt an einem Strang zu ziehen, immer wieder gegeneinander aufgehetzt wird, in der trotz Überflusses, so viele Menschen an Hunger und Kälte sterben, ist es umso wichtiger, zu verbreiten, wie wichtig es ist, zu vergeben. Manuel Cotelo, der Regisseur von Mary’s Land, hat dieses Thema aufgegriffen. Das Ergebnis: sein neuer Film “Das größte Geschenk”, das am 24. Jänner in die Kinos kommt (Trailer). Cotelo: “Die Erfahrung zeigt, dass es nichts Besseres gibt, um Frieden zu schaffen. … Die Vergebung hilft auf der ganzen Welt, ohne Ausnahme. Die Vergebung ist ein Geschenk, das man sich weder verdienen, noch kaufen kann.”

Es ist ein Film, der anhand Beispielen von Menschen auf der ganzen Welt, die um Vergebung gebeten haben oder anderen vergeben haben – von Familienstreitigkeiten bis hin zu grausamen Morden und Kriegsverbrechen. Eine Afrikanerin, die ihrer Mutter und Großmutter vergibt, dass sie abgetrieben hätte werden sollen (und es überlebt hat), ein Mann, der sich für die Mörderin seiner Großmutter eingesetzt und sie vor der Todesstrafe gerettet hat, ein ehemaliger Anführer der nord-irischen Terrorgruppe IRA bekehrt sich und bittet um Vergebung. Das sind nur einige der unglaublichen Lebensgeschichten und Zeugnisse von Vergebung, die Regisseur Cotelo für seinen Film recherchiert und aufgedeckt hat.

 

 

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: