Zu Allerheiligen und Allerseelen gedenken wir unserer Toten

Zu Allerheiligen und Allerseelen gedenken wir unserer Toten

01.11.2017

Allerheiligen und Allerseelen sind die zwei Tage im Jahr, an denen besonders viele Menschen ihrer lieben Verstorbenen gedenken. Für viele gehört dazu der Besuch der Heiligen Messe und ein Gang auf den Friedhof.

Wir möchten besonders für die in heuer Verstorbenen denken – in unserer Familie, in unserem Bekanntenkreis. Denken wir auch an jene, die für Medjugorje Großes geleistet haben – Pater Tomislav Ivancic und Rene Laurentin, die in diesem Jahr heimgegangen sind. Besonders möchten wir auch für die im Juni heilig gesprochenen Seherkinder von Fatima, Franciso und Jacinta, beten. Und nehmen wir auch Pater Slavko in unser Gebet, dessen Früchte seines heiligmäßigen Lebens bis heute in Medjugorje spürbar sind.

Jesus sagt: “Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt, und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird auf ewig nicht sterben.”

Halten wir uns das vor Augen, wenn wir besonders in diesen Tagen an unsere Verstorbenen denken.

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: