Der Verein “Marias Hände” feiert ersten Geburtstag

Der Verein “Marias Hände” feiert ersten Geburtstag

12.07.2017

Erster Jahrestag des Wirkens des Humanitären Vereines

 „Marias Hände“ in Medjugorje

 

Der Humanitäre Verein „Marias Hände“  (Marijine ruke) wurde im Juli 2016 in Medjugorje gegründet, dessen Ziel ist: Armen Menschen und allen, die Hilfe benötigen, zu helfen. Vor der Gründung des Vereines waren deren Mitglieder schon drei Jahre lang in der Einrichtung für Bedürftige in der Pfarre Medjugorje tätig. Worte der Königin des Friedens  Gutes zu tun und Bedürftigen zu helfen,  veranlasste sie etwas zu tun:

„Liebe Kinder! Auch heute rufe ich euch auf, dort Liebe zu sein, wo Hass ist, und Nahrung, wo Hunger ist. Öffnet eure Herzen, meine lieben Kinder, und mögen eure Hände ausgestreckt und freigebig sein, damit durch euch jedes Geschöpf Gott dem Schöpfer dankt. Betet, meine lieben Kinder, und öffnet euer Herz der Liebe Gottes, aber ihr könnt es nicht, wenn ihr nicht betet. Deshalb betet, betet, betet. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!“  (Botschaft  der Muttergottes vom 25.9.2004)

In kurzer Zeit schlossen sich dieser Aufgabe mehr als 90 freiwillige Mitglieder an. Jungen Menschen von Medjugorje und Brotnje, die ihre Zeit selbstlos den Menschen, Schwestern und Brüdern in Not, aufopfern. Die Mitglieder treffen einander regelmäßig  zum Gebet, zu Arbeitsgesprächen und zu aktiven Tätigkeiten in der Gemeinschaft.

„Wir danken allen, die sich bis jetzt unserem Projekt angeschlossen haben und auf diese Weise geholfen haben, Gutes zu tun und so zur Hoffnung beigetragen haben, Liebe und Frieden zu schenken. Wir sind glücklich, durch eure Hilfe die ausgestreckten Hände Marias sein können.“ So sprechen die Mitglieder dieser Gemeinschaft.

Mehr über diese Gemeinschaft können Sie unter www.facebook.com/www.marijineruke.ba erfahren

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: