Festfeier der hl. Faustine Kowalska in Medjugorje

Festfeier der hl. Faustine Kowalska in Medjugorje

16.10.2016

Am Todestag der hl. Schwester Maria Faustina Kowalska, dem 5. Oktober, wurde in der Filialkirche Šurmanci von Pater Marinko Šakota, dem Pfarrer von Medjugorje eine Hl. Messe gefeiert. Pater Marinko hat auch für Radio „MIR“ Medjugorje in diesem Zusammenhang gesprochen: „Was uns Schwester
Faustina vermittelt hat, ist sehr wichtig. Eine Frucht aus all dem ist auch die Barmherzigkeit Gottes, dessen Einführung uns Papst Franziskus geschenkt hat. Unermesslich groß ist die Rolle der Schwester Faustina bei der Vermittlung des Herzens Gottes. Jesus wollte durch sie uns Menschen  auf etwas sehr wichtiges aufmerksam machen und das ist die  „Barmherzigkeit Gottes“.

Die Kirche in Šurmanci wurde im Jahre 2002 dem Barmherzigem Jesus geweiht. In ihr werden Reliquien – Teile des Eigentums der Sr. Faustine –  sowie die übergroße Ikone des Barmherzigen Jesu, vor der ein Wunder geschah. Dieses Wunder wurde auch als Beweis im Prozess zur Heiligsprechung der Sr. Faustine herangezogen.

 

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: