Gedanken zur Botschaft an Mirjana Dragicevic- Soldo vom 18.3.2019

Gedanken zur Botschaft an Mirjana Dragicevic- Soldo vom 18.3.2019

20.03.2019

In der Botschaft vom 18.März 2019 will uns die Muttergottes von Neuem einladen ihren Sohn Jesus Christus anzunehmen. So wunderschön sagt sie uns wie uns ihr Sohn mit Seinen sanften göttlichen Augen anschaut und unsere Herzen erreichen möchte. Unsere Herzen aber sind so oft verschlossen und wenden den Blick zur göttlichen Quelle ab.

Wir empfinden und erfahren  in unserer täglichen Welt viel Orientierungslosigkeit, Finsternis und Leid. Wir versuchen mit unseren menschlichen  Kräften die Probleme selbst  zu lösen und finden uns oft in der Sackgasse des Lebens, wo wir bei vielen Schwierigkeiten einfach machtlos sind.

Die Muttergottes aber bietet und schenkt uns in liebevoller Sprache erneut ihren Sohn an. Öffnen wir unsere Herzen damit Er durch uns wirken kann. Er wird jedes Herz verändern und aus uns Aposteln der wahren Liebe machen. Blicken wir aufrichtig und  demütig in seine göttlichen Augen.  Es wird uns die barmherzige Liebe umarmen,  der Heilige Geist wird uns mit Seinem Geist erfüllen. Wir werden den tiefen Sinn unserer Berufung erkennen und uns ganz in den selbstlosen  Dienst der Muttergottes stellen.

In dieser Botschaft liegt so viel  hoffnungsvolle  Verheißung für unser Leben. Betrachtet man diese Botschaft in der Tiefe des Gebetes so möchte man fast vor Freude weinen!  Die Muttergottes ist immer da, nur wir entfernen uns in dem täglichen Leben so schnell von der göttlichen Nähe.

Jeder von uns wird immer wieder im Leben  geprüft. Seien wir uns aber bewusst, dass immer die Muttergottes beschützend ihren Mantel über jeden von uns hält. Das tägliche Gebet, die Heilige Messe und die Sakramente stärken uns, und erhellen unseren Weg.

Am Ende dieser Botschaft ruft uns die Muttergottes noch auf für die Priester zu beten.  Gerade in der heutigen säkularen Welt ist es für die Priester  wirklich nicht leicht den wahren Glauben zu verkünden. Beten wir besonders für die Priester, die diesen wunderschönen Weg der göttlichen Hingabe gewählt haben. Mögen sie auf diesem Weg der Heiligkeit  reichlich Kraft und Segen erhalten und so ein Vorbild für so viele Gottsuchende Menschen sein.

Das schönste in unserem Leben ist, wenn wir den Frieden in unseren Herzen haben.  Diesen Frieden schenkt uns in so liebevoller Weise unsere liebe Muttergottes und dafür sind wir ihr so unendlich dankbar.

MD

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: