Gedanken zur Botschaft vom 2. März 2019

Gedanken zur Botschaft vom 2. März 2019

05.03.2019

Erneut überbrachte uns die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo am 2. März 2019 bei ihrer monatlichen Erscheinung beim Blauen Kreuz eine Botschaft der Muttergottes. In dieser ruft uns die Muttergottes auf und ladet uns ein ihre Botschaften mit dem Herzen zu leben und zu verstehen.
Je länger man monatlich auf die Worte der Muttergottes wartet, desto mehr ist man froh, wenn man immer wieder von Neuem die Stimme des Himmels in Form dieser wunderschönen, zarten und einfühlsamen Botschaften zum Lesen und Betrachten bekommt.

Mir persönlich geht es wie beim Lesen eines Briefes einer ganz lieben Person, auf den man schon so sehnsüchtig gewartet hat.
Ich glaube vielen Menschen geht es ähnlich, wenn sie die aktuelle Monatsbotschaft das erste Mal durchlesen überkommt sie ein unbeschreibliches Glücksgefühl und ein Gefühl der Nähe der Muttergottes. Wunderschön klingen ihre Worte in der Tiefe der Seele, und dies ist die Resonanz, die mit und in unserem Herzen die Tiefe der jeweiligen Botschaft, aufnimmt.


Die Muttergottes sagt in der Botschaft vom 2. März 2019 auch, dass sie uns
schon lange bittet, dass wir einander vergeben und uns lieben sollen. Die
Botschaft ist wirklich aktuell. Wir sehen, dass wir in unserer Zeit immer mehr Menschen begegnen, die die Herzen zu den Mitmenschen verschließen und keine Wärme nach außen abgeben. Die Welt wird dadurch kälter. Wenn wir nicht Gutes tun vermehrt sich das Böse, hat einmal ein Missionar gesagt und so versuchen wir in der Schule der Muttergottes zu wachsen um ihre Apostel der Liebe zu werden.
Immer wieder spricht sie in ihrer Botschaft von unserem Herzen. Das Herz ist das Zentrum der Gefühle. Alles was uns am Herzen liegt, alle Gefühle die von Herzen kommen, alle Herzensangelegenheiten sind in unserem Leben besonders wichtig und beinhalten auch in der Durchführung besonders viel Kraft und Ausdauer. Alles aber was wir im Leben im Kopf entscheiden, ist rational und sehr oft auch kalt. Im Herzen ist die Wärme, die uns die Kraft zur Liebe und Freude zu unserem Mitmenschen und die Liebe zu Gott entzündet. Diese Herzenswärme ist für jeden, den man begegnet angenehm und segensreich. Die richtige Herzenswärme entwickelt automatisch auch eine Atmosphäre der Wärme durchstrahlt das gesamte Wesen des Menschen und macht uns glücklich.

Dr. Maximilian Domej

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: