MEDJUGORJE Nr. 132 ist da!

MEDJUGORJE Nr. 132 ist da!

11.02.2019

Es erwarten Sie wieder viele spannende und interessante Berichte, Rück- und Ausblicke, Interviews und Zeugnisse vom Geschehen in Medjugorje und von Früchten dieses Gnadenortes: Der Weltjugendtag in Panama, Pater Sakota erzählt von seinem Besuch im Vatikan und seiner Begegnung mit Papst Franziskus, Schwester Kerstin berichtet über die Feierlichkeiten zu Silvester in Medjugorje, Maria Lang-Pertl teilt mit uns die Erfahrung der Übergabe der Untersuchungsmaterialien an den Sehern an Bischof Hoser.

Die Muttergottes beschenkt uns zahlreich mit ihren Botschaften an die Seher – diesmal auch mit ihrer Jahresbotschaft an Jakov Colo. Mit Mirjana durften wir ein Interview über ihre Erscheinungen und die Begegnungen mit der Muttergottes sowie die Wichtigkeit ihrer Botschaften führen. Über diese Gnade sprechen auch Pater Sakota und Pater Petar Ljubicic in ihren Interviews.

Auch diesmal haben Sie wieder die Möglichkeit, Kinder der Muttergottes kennenzulernen: Berta Gutsjahr, die ihr bisheriges Leben als Familienhelferin der Caritas in den Dienst der Nächstenhilfe gestellt hat, Dr. Maximilian Oettingen, der in Medjugorje bekehrt wurde und nun der Leiter von Loretto Österreich ist, sowie Padre Urbano, der die MEDJUGORJE-Zeitschrift fast seit Anbeginn auf Italienisch übersetzt und so zur Verbreitung der Botschaften in Italien beiträgt.

Wir freuen uns außerdem, eine Neuerscheinung vorstellen zu dürfen: Die Botschaften der Muttergottes an Mirjana Dragicevic-Soldo, welche ab April 2019 bei der Gebetsaktion verfügbar sein wird. Neu ist auch der Film “Das größte Geschenk” von Juan Manuel Cotelo, der durch “Mary’s Land” weltbekannt geworden ist und mit diesem Film einen wertvollen Beitrag zur Verbreitung des Phänomens Medjugorje geleistet hat.

Und schließlich dürfen wir die Termine der Fastenseminare in Medjugorje bewerben, die im Hinblick auf die bevorstehende Fastenzeit als Anregung dienen sollen, sich mit diesem wichtigen Thema, das auch von der Muttergottes immer wieder betont wird, auseinanderzusetzen.

Werden auch Sie Abonnent und bestellen Sie unsere vier Mal im Jahr erscheinende Zeitschrift MEDJUGORJE.

Viel Spaß beim Lesen!

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: