Palmsonntag in Medjugorje

Palmsonntag in Medjugorje

22.03.2016

Beginn der Woche des Gedenkens an die Leiden des Herrn

In der Diözese Makarska-Duvno ist es seit urdenklichen Zeiten Brauch, dass sich vom Passionssonntag bis zum Palmsonntag besonders dem Gebet widmet und der Sünde des Fluchens abschwört. Alle Pfarrangehörigen und Pilger sind eingeladen ihre Gebete und Vorsätze Gott als wieder Gutmachung für alle Beleidigungen und Sünden aufopfern. Am Palmsonntag beginnt die Woche des Gedenkens an die Leiden des Herrn, auch Karwoche genannt, deren Hauptziel die Vorbereitung auf die Auferstehung des Herrn ist. In Medjugorje begann am Palmsonntag, dem 20. März, die Liturgische Feier in Vorgarten der alten Kirche um 10.30 Uhr. Danach war die feierliche Palmprozession zur Pfarrkirche wo um 11 Uhr der Gottesdienst vom Leiden und Sterben der Herrn in kroatischer Sprache stattfindet. Bei allen Gottesdiensten findet eine Palmweihe statt. Um 14 Uhr wird wie jeden Sonntag der Rosenkranz auf den Erscheinungsberg gebetet.

Es waren an diesem Jahr Tausende Menschen in Medjugorje. Besonders groß war der Anteil der Österreicher, die mit über 10 Bussen angereist waren.

 

Mehr Bilder findest Du hier!

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: