Rückblick auf den 36. Jahrestag der Erscheinungen in Medjugorje

Rückblick auf den 36. Jahrestag der Erscheinungen in Medjugorje

01.01.2017

Der 36. Jahrestag der Erscheinungen in Medjugorje ist schon wieder eine Woche her. Zeit für einen Rückblick:

In Anwesenheit zahlreicher Pilger aus allen Kontinenten wurde am Sonntag, dem 25. Juni 2017 der 36. Jahrestag der Erscheinungen der Gottesmutter in Medjugorje gefeiert. Zu den vielen einheimischen Pilgern aus Kroatien und Bosnien, kamen auch größere Pilgergruppen aus Ecuador, Kolumbien, Uruguay,  Panama, Guatemala, Uganda, Spanien, der Slowakei, Slowenien, Italien, Polen, Frankreich, aus der Ukraine, Tschechien, Ungarn, Korea, dem Libanon, Finnland, Belgien, Holland, Brasilien, Portugal, Österreich, Deutschland, der Schweiz, Hongkong, den USA, Kanada und England.

Zu den zahlreichen Pilger in Fahrzeugen kamen noch zahlreiche Pilger zu Fuß, um so ihre Gelübde zu erfüllen, oder aus Dankbarkeit für erhaltene Gnaden. Zahlreiche Priester boten schon am frühen Morgen die Gelegenheit zur heiligen Beichte an. In der Kirche und am Außenaltar wurden insgesamt  21 Heilige Messen gefeiert, davon  14 in fremden Sprachen.

Das abendliche liturgische Gebetsprogramm begann um 18 Uhr mit dem Rosenkranzgebet und wurde mit der Heiligen Messe um 19 Uhr fortgesetzt. Pater Damir Pavic, der Sekretär der Provinz Bosnien und Herzegowina, feierte mit 191 Priestern in Konzelebration die Heilige Messe. Der Kirchenchor Kraljice Mira von Medjugorje begleitete unter der Leitung von Sr. Irene Azinovic mit seinen Gesängen die liturgische Feier. Nach dem Gottesdienst sprach Pfarrer Marinko Sakota noch einige Worte des Dankes.

Zahlreiche inländische und ausländische Reporter waren anwesend. Das Abendprogramm wurde von Radio „MIR“ Medjugorje und über das Netz hr. übertragen.

Bilder und Videos vom Jahrestag finden Sie hier bzw. auf unserer Facebook-Seite. Wir freuen uns, wenn Sie uns “liken” und unsere Beiträge teilen!

 

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: