Produktbeschreibung

Es ist überraschend, aber wirklich wahr: Unsere Zeit ist eine Zeit des Gebetes. Die Menschen unserer Zeit, die es immer eilig haben, machen immer wieder halt und beten. Und sie machen deswegen halt, weil sie ein ursprüngliches Bedürfnis empfinden, mit Gott zu sprechen, Gott alles zu sagen, was sie den Mitmenschen nicht sagen können, nicht einmal den besten Freunden. Denn die Menschen wissen, dass Gott der treueste und vertrauteste Freund des Menschen ist. Deswegen, liebe Leser, wenn ihr dem größten Menschenfreund, Jesus Christus, nahe und mit ihm vertraut sein wollt, dann nehmt dieses Buch zur Hand! Es wird euch auf eine sehr einfache Weise zeigen, wie man über Gott denken und zugleich ihn und den Mitmenschen lieben soll, denn ohne diese Liebe kann kein Gebet Früchte tragen.Dieses Buch droht niemandem, es spricht nicht über die Strafe Gottes, sondern über seine Liebe. Es verlangt von uns nicht, selbstbewußte und fromme Kinder Gottes zu werden. Es ruft uns, die Kleinen, auf, nach der Frohen Botschaft Jesu zu leben und dadurch groß zu werden. Es ruft uns Müde und Beladene auf, durch die Kraft des Evangeliums neue Kraft zu schöpfen und uns von unserer Bürde zu befreien. Es ruft uns Sünder auf, durch das Evangelium Jesu heilig zu werden.Sie haben schon oft verschiedenste Bücher über das Gebet in der Hand gehabt. Endlich ist hier nun ein Buch da, das in sich selbst ein Gebet ist. In diesem Buch ist nicht davon die Rede, wie man beten soll, sondern in diesem Buch wird so gebetet, wie jeder gläubige Christ beten sollte. Von Herz zu Herz. Von Seele zu Seele. Vom schmerzerfüllten Aufschrei des Menschen in seiner Not zur barmherzigen Antwort des Gottmenschen.

166 Seiten

« Zurück zur Übersicht: Bücher von Pater Slavko