11. Juli Hl. Benedikt von Nursia

11. Juli Hl. Benedikt von Nursia

10.07.2019

Donnerstag 11. Juli 2019 – Heiliger Benedikt von Nursia

Einsiedler, Ordensgründer, Patron Europas

Geboren wird Benedikt um 480 in der umbrischen Stadt Nursia (heute Norcia) in Italien. Er ist 15-18 Jahre alt, als er sein wohlhabendes Elternhaus verlässt und nach Rom geht,  um zu studieren. Schon bald schließt er sich einer Asketengemeinschaft an und verbringt 3 Jahre als Eremit in einer Höhle „um Gott zu gefallen“.

Einige Mönche ernennen ihn zum Abt Ihrer Gemeinschaft, sind aber mit seinen strengen Regeln nicht einverstanden und wollen ihn vergiften. Durch ein Wunder entkommt er dem Tod.

Mit einigen getreuen Mönchen zieht er auf den Berg Monte Cassino und beginnt dort ein Kloster zu errichten. Hier verfasst er 540 Regeln mit dem Wahlspruch „ora et labora“ – „bete und arbeite“. Diese Regeln gelten bis heute als Grundlage für alle Klöster des Benediktinerordens.

Der Heilige stirbt am 21.3.547, der 11. Juli ist sein Gedenktag.

Papst Paul VI. ernannte  Benedikt zum PATRON EUROPAS.

Auch Titel wie „der letzte Römer“, „Vater des Abendlandes“ oder „Vater Europas“ werden dem Heiligen zugeordnet. Er gilt als Patron der Schulkinder und Lehrer, der Bergleute, der Kupferschmiede, der Sterbenden, gegen die Pest, Fieber, Entzündungen und Vergiftungen.

Der Namen Benedikt bedeutet „der Gesegnete“.

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: