40. Jahrestag der Erscheinungen

40. Jahrestag der Erscheinungen

25.06.2021

Heute, am 25. Juni 2021, feiern wir voll Freude und Dankbarkeit das große Jubiliäum „40 JAHE ERSCHEINUNGEN DER MUTTERGOTTES IN MEDJUGORJE“.

Fast das ganze Team der Gebetsaktion Medjugorje Wien befindet sich gerade in Medjugorje, um in unserem nächsten Heft für unsere Leser über alles berichten zu können, was hier geschieht.

Die Atmosphäre an diesem Ort der Gnade ist unbeschreiblich. Es sind tausende Menschen gekommen, um der Gospa für ihr 40jähriges Kommen zu danken! Überall wird gebetet und gesungen. Vor den Beichtstühlen stehen die Menschen Schlange, um das Sakrament der Versöhnung empfangen zu können. Priester und Ordensleute aus den unterschiedlichsten Gemeinschaften und Orden tummeln sich rund um die Kirche. Die Kirche, die Statue der Muttergottes, der Erscheinungsberg und der Kreuzberg ziehen die Menschen magnetisch an. Beim Abendprogramm – beim Rosenkranz und der Heiligen Messe – bekommt man kaum mehr Sitzplätze, überall stehen und knien Menschen. Jeder möchte ganz nah bei der Muttergottes und bei Jesus sein.

Trotz der vielen Menschen strahlt der ganze Ort eine unglaubliche Ruhe aus. Man spürt einen Frieden, der sich überirdisch anfühlt, wie ein Stück Paradies. Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen sind hier zusammen und es herrscht Friede und Wohlwollen untereinander – allein das ist schon ein Wunder!

Heute feiern wir das große Jubiläum: 40 Jahre Erscheinungen! Die Muttergottes ist hier. Sie ist anwesend. Sie ist mitten unter uns. Sie ist bei uns. Das ist die größte und stärkste Botschaft dieses Ortes. Maria, die Muttergottes und unsere Mutter, ist uns ganz nahe. Der Himmel steht offen und möchte uns besondere Gnaden für diese schwierige Zeit geben.

Voller Vorfreude erwarten wir die Botschaft, die uns die Muttergottes heute Abend geben wird. Wir beten für euch alle und grüßen euch alle von diesem Ort der Gnade!

Eure Freunde der Gebetsaktion Medjugorje Wien

 

Foto © Gebetsaktion

Foto: Gebet am Erscheinungsberg am Morgen des 25. Juni 2021

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: