Aktuelles aus Medjugorje

Aktuelles aus Medjugorje

16.06.2020

Derzeit ist es in Medjugorje eher ruhig. Es ist fast wie in den ersten Jahren der Erscheinungen, denn großteils sieht man nur Einheimische. Man sieht sie betend auf den Erscheinungsberg gehen oder die Heilige Messe besuchen.

Die große Kirche von Medjugorje wird derzeit noch renoviert. Die Eingangstüren auf der Seite, sowie im Innenbereich wird einiges erneuert. Auch die Renovierungsarbeiten rund um das Blaue Kreuz laufen noch.

Am 15. Juni 2020 begann die Novene, die 9-tägige Vorbereitung, auf den Jahrestag. Am 25. Juni 2020 wird sich der Beginn der Erscheinungen von Medjugorje zum 39. mal jähren. Am 25. Juni 1981 sprach die Muttergottes zum ersten Mal mit den sechs Sehern: Vicka Ivankovic-Mijatovic, Mirjana Dragičević-Soldo, Ivanka Ivankovic-Elez, Ivan Dragiević, Marija Pavlović-Lunetti und Jakov Čolo. Am 1. April 1982 sagte die Muttergottes der Seherin Mirjana: “Ich wünsche ein Fest der Königin des Friedens am Jahrestag der Erscheinungen, am 25. Juni.”

Die Novene der Pfarre hin auf den Jahrestag besteht daran, dass man jeden Tag um 16.00 Uhr betend gemeinsam auf den Erscheinungsberg (Podbrdo) geht.

Nach wie vor kann das Abendprogramm der Pfarre Medjugorje über Livestream mitverfolgt werden. Entweder über: www.medjugorje.de/mediathek oder über www.kit-tv.at 

Auch wenn wir nicht vor Ort sein können, können wir uns alle geistigerweise auf den Jahrestag vorbereiten. Überall auf der Welt kann uns die Königin des Friedens besondere Gnaden zum Jahrestag ihrer Erscheinungen in Medjugorje schenken.

Foto © Gebetsaktion

 

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: