Maria führt uns zu Jesus

Maria führt uns zu Jesus

17.05.2019

Im Marienmonat Mai folgen viele Menschen dem Ruf der Gottesmutter und pilgern nach Medjugorje. Die Natur ist zum neuen Leben erwacht und es macht den Eindruck, als ob auch die Pilger neu zum Leben erwachen. Sie kommen zur Mutter Gottes die ihre Kinder um sich versammelt, so wie sie es schon in der Apostelgeschichte mit den Jüngern getan hat und hilft ihnen ihre Herzen zu öffnen und den Geist Gottes zu empfangen. Dieser Geist schenkt immer wieder ein neues Pfingsten, wenn wir uns von ihm verwenden und in uns wirken lassen. Er führt uns in die tiefe Gemeinschaft mit dem Dreifaltigen Gott und untereinander. Dazu braucht man keine außergewöhnlichen Dinge tun, sondern im einfachen, alltäglichen Leben sich dem Geist Gottes öffnen, der uns neues Leben schenkt.

Diese Erfahrung erlebt man in Medjugorje. In den letzten Tagen hat ein Priester in einer Predigt erwähnt, dass er sehr skeptisch und kritisch nach Medjugorje gekommen ist, aber nach drei Tagen hat er gesehen, dass die Gottesmutter wirklich erscheint und der Heilige Geist am Werk ist. Er sah es an all den Menschen die vor dem Allerheiligsten knien, in denen die zu ihm zur Beichte gekommen sind, die den Rosenkranz und den Kreuzweg beteten, in den Augen all jener die in die Heilige Messe gekommen sind. Maria, unsere Mutter, hilft uns die Herzen zu öffnen, damit Gott einen Platz darin findet und er sie mit seiner Liebe erfüllt. Versuchen wir jeden Tag in der früh mit Maria zu sagen: „Ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort“ (Lk 1, 38), mit diesen Worten hat sie sich ganz von Gott gebrauchen lassen.

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: