Medjugorje Nr. 127

Medjugorje Nr. 127

Medjugorje Nr. 127
11/2017

Ausgabe ansehen (PDF)

 
Zum Archiv: Alle Ausgaben

Aus dem Inhalt:

  • Bericht über das 10. Friedensgebet im Wiener Stephansdom am 24. Oktober 2017 mit dem Wiener Erzbischof Schönborn
  • “Der Rosenkranz ist die stärkste Hilfe”: Zeugnis der Seherin Marija Pavlovic-Lunetti, das sie im Rahmen des Friedensgebetes den Teilnehmern gab
  • “Ich habe von Anfang an an die Erscheinungen geglaubt”: Kurzinterview mit dem albanischen Kardinal Ernest Simoni, der zu Gast beim Friedensgebet in Wien war, über sein Martyrium – 18 Jahre Haft und über 20 Jahre Zwangsarbeit – sowie über sein Priestertum
  • “Die Muttergottes wird alles tun, dass der Mensch gerettet wird”: Gespräch mit Pater Bernhard Vosicky, Subprior des Stiftes Heiligenkreuz über seine Erfahrungen mit Medjugorje und der Beichtes, über die Bedeutung der Muttergottes für sein eigenes Leben und für das Stift sowie über das Böse in der Welt
  • Nachruf auf Rene Laurentin, wichtiger Theologe und Marienverehrer, Initiator der Jahrbuchreihe über Medjugorje
  • “Die Muttergottes ist eine mächtige Fürsprecherin”: Interview mit Weihbischof Stephan Turnovszky über Medjugorje, die Gottesmutter und die Jugend
  • Pater Marinko spricht über Pater Slavkos Erbe in Medjugorje und die Liebe
  • Glaubenszeugnis Pilgerinnen
  • “Der schönste Tag meines Lebens”: Schwester Kerstin berichtet über ihre Entscheidung zum Ordensleben und ihre Ewige Profess
  • Die Medjugorje-Zeitschrift in der Slowakei, von Marian Keckes
  • “Ein Dienst an den Pilgern”: Interview mit Ivanka Petrovic aus Medjugorje über ihre Heimat, Pater Slavko, die Seher und ihre Verbindung zu Österreich
  • Gedanken zur Botschaft vom 2. Oktober 2017
  • Weihe Österreichs an die Gottesmutter in Medjugorje

Bestellen Sie hier: http://www.gebetsaktion.at/shop/h127-medjugorje-nr-127/

Gerne können Sie diesen Beitrag in folgenden sozialen Netzwerken teilen: